23.04.2018 15:33

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Seligsprechung von Mutter Alfons Maria Eppinger

Am Dienstag, 10. April 2018 war ein besonderer Tag im Generalmutterhaus in Oberbronn.
Der neue Reliquienschrein wurde im Oratorium aufgestellt.



 
Die sterblichen Überreste der Ehrwürdigen Dienerin Mutter Alfons Maria, unserer Gründerin, fanden nach abgeschlossener Konservierung in einem neuen Reliquienschrein ihren Platz.
 
Erzbischof Luc Ravel von Straßburg versiegelte den Schrein und segnete ihn.
Am Schluss der Heiligen Messe, die er am Abend zusammen mit seinem Bischofsrat in der Gemeinschaft der Schwestern und weiterer Gottesdienstbesucher feierte, wurde der Schrein in feierlicher Prozession ins Oratorium der Klosterkirche gebracht.
 
In der Predigt erwähnte der Erzbischof unter anderem, wie passend es sei, dass dieser Akt gerade in den Tagen geschieht, in denen das neue Apostolische Schreiben von Papst Franziskus "Gaudete et exultate" (Über die Berufung zur Heiligkeit in der heutigen Welt) veröffentlicht wurde.
 
 
Somit ist wieder ein Teil der Vorbereitung auf die Seligsprechung von Mutter Alfons Maria abgeschlossen.
 
 
 
Die Schwestern freuen sich über den neu gestalteten Platz im Oratorium, an dem sie gerne verweilen.
 
 
 

 




Zur Druckversion
Seite empfehlen
HomeAktuellesArchivImpressumDatenschutzData protectionKontaktSitemap