28.05.2018 13:08

Pfingstwallfahrt nach Altötting 2018

Das Lied zur schwarzen Madonna war für viele ein "Gänsehaut-Moment"


Auch in diesem Jahr haben wir uns dieser Pfingstwallfahrt von München nach Altötting angeschlossen. 3 Tage und 90 Kilometer waren wir betend, singend, schweigend und auch „ratschend“ unterwegs auf dem Weg als pilgernde Kirche, deren „Geburtstag“ wir feiern durften. Der Prediger meinte, dass das Geschenk des Heiligen Geistes modern ausgedrückt ein Gänsehautgefühl bewirken kann: Wer das diesjährige Motto:
„Deine Liebe, Gott, ist grenzenlos“,
und das tausendfach im „Gegrüßet seist du Maria…“ zugebetete
"Der Herr ist mit Dir!“ wirklich an sich heranließ, erlebte so manche „Gänsehaut-Momente“.
 
Auch wurden wir motiviert mit dem Zitat vom heiligen Alfons M. v. Liguori, der sagte: „Ein einziges Ave Maria habe mehr Wert als alle Schätze und Vergnügen der Welt.“
„Der Herr ist mit Dir!“, das haben wir uns hundertfach vor- und zugebetet, wenn wir im Rosenkranz das Leben Jesu meditiert haben. Spürbar erfahren haben wir „Gottes mit uns sein“.
7000 Wallfahrer sind wieder gut und heil in Altötting angekommen, von Regen fast verschont, unterwegs in Seiner guten Schöpfung.
 
„Der Herr ist mit Dir!“,
 
das haben wir durch Menschen erfahren, die mit uns unterwegs waren, die für uns diese Tage organisiert haben, bei denen wir Gastfreundschaft erfahren haben.
 
„Der Herr ist mit Dir!“,
 
diese Zusage Gottes nehmen wir mit in unseren Alltag, der einer Wallfahrt ähnlich ist, mit Höhen und Tiefen, mit Sonne und Regen, mit Anstrengung und Erholung, mit Blasen und Schmerzen und Gesundheit, mit Zeit für und Sehnsucht nach Gott.
 
„Der Herr ist mit Dir!“,
 
das zu spüren und zu erfahren wünschen wir allen zu, die wir mit ihren Anliegen auf dem Weg mitgenommen haben: unsere Gemeinschaften und Angehörigen, unsere Freunde, alle, denen wir verbunden sind und unsere Welt und Kirche
 
Sr. Odilia Göller
 

 




Zur Druckversion
Seite empfehlen
HomeAktuellesArchivImpressumDatenschutzKontaktSitemap